Web Analytics Made Easy -
StatCounter

Auslasten ohne Jagd

Hartmut Seehuber berichtet über seine Arbeit mit dem Weimaraner:


Hunde sollten generell im Gehorsam stehen und nicht zur Last für andere Mitbürger und die Umwelt werden. Nach dieser Devise habe ich alle meine Hunde durch Ausbildung im Gehorsam und

in der Nasenarbeit beschäftigt. Die Weimaraner, die ich kenne haben alle einen ausgeprägten Arbeitswillen und wollen beschäftigt werden. Egal ob Fährte, Mantrailling, Obedience oder Tunierhundesport, eine geistige und körperliche Auslastung ist aus meiner Sicht wünschenswert.

So hat mein Weimaraner Berek bereits mit 11 Wochen seine erste kleine Futterfährte gesucht, ging in die Welpenschule, hat mit 16 Monaten erfolgreich die Begleithundeprüfung absolviert und geht mittlerweile in die Obedienceklasse. Außerdem steht für Berek in diesem Jahr noch die erste Fährtenprüfungen ( FH1 ) an.

Mein erster Weimaraner Bojan hat im zarten Alter von 15 Monaten seine erste FH1 Prüfung mit 100 von 100 möglichen Punkten absolviert, nachdem er 1 Woche vorher die Begleithunde Prüfung mit 59 von 60 Punkten bestanden hatte. Man sieht also, dass Weimaraner durch ihr Temperament, ihre Nase und ihren "will to please" ausgezeichnet für solche Prüfungen geeignet sind.

vielseitiger Weimaraner e.V.   c/o Hartmut Seehuber  Zeppelinstraße 4   74385 Pleidelsheim